Home

Damen vom KBC Kelsterbach

Herren vom SBV Frankfurt

Samstag, 19. Februar 2011

Finale 2010/2011 der obersten Spielklasse in Hessen

Die Damen des KBC Kelsterbach führten vom 1. Spieltag die Tabelle an und ließen keine Missverständnisse aufkommen: der Wimpel des Meisters der Hessenliga sollte nach Kelsterbach gehen. Mit einem Vorsprung von 24 Punkten vor den 2. Platzierten sicherten sich Marion Rühl, Petra Duplois, Renate Dennechaud, Michaela Dobrindt, Beate Möller und Uschi Plesch den Hessenmeistertitel. Die Damen spielten einen Schnitt von 180,22 während der Saison.

 

Das höchste Ergebnis an diesem letzten Spieltag und damit 10 Bonuspunkte und 16 Punkte im direkten Vergleich wurde vom BC Blau Gelb Frankfurt 1 erspielt. Corinna Auth, Petra Knischewski, Uta König, Petra Schmidt, Christiane Schwab, Susan Steul und Cornelia Weitzel sicherten sich den 2. Platz vor dem BC Langen 83.

 

Vor dem letzten Spieltag stand der BC Nidda Frankfurt schon fast als Absteiger fest. Auf Platz 8 und Platz 9 hatten sich, mit nur einem Punkt Unterschied, der BC Aan Schwanheim und die BC Oberstedtener Devils 1 eingefunden. Für den Abstiegsplatz war für beide Mannschaften also noch  alles offen. Der BC Aan Schwanheim konnte am Sonntag nur mit 3 Damen antreten und hatte deshalb keine Hoffnung auf den vorläufig rettenden 8. Platz. Der Club BC Oberstedtener Devils 1 konnte sich mit 5 gewonnenen Begegnungen und 5 Bonuspunkten Luft verschaffen und landete auf Platz 8.

 

Bei den Herren ging der SBV Frankfurt mit einem guten Vorsprung von 18 Punkten in den letzten Spieltag und lies sich diesen Vorsprung auch nicht mehr nehmen. Mit 7 gewonnenen Spielen und einem Saisonschnitt von 204,42 Pins sicherten sich Manfred Jost, Peter Lapp, Frank Milnikel, Franz Pohl, Sebastian Reinsch, Rainer Strunz und Frank Born zum dritten Mal in Folge die Fahrkarte zu den Bundesligaaufstiegsspielen.

 

Beste Mannschaft an diesem Spieltag mit 8 gewonnenen Begegnungen und einem Bonus von 10 Punkten war der BC Nidda 1 ( Rene Belgar, Fred Forster, Fred-Fabian Forster, Sven Kompauer und Sebastian Weidl), der in der Endtabelle auf Platz 6 landete.

 

Den Kampf gegen den Abstieg mussten sich der BC 2000 Aschaffenburg 1 und der BC Wiesbaden 1 stellen. Aschaffenburg konnte 3 Spiele gewinnen, Wiesbaden nur 1 Spiel und steht damit als zweiter Absteiger neben BC Condor Steinheim 1 aus der Hessenliga fest.

 

Die Bundesligaaufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Süd finden am 26. / 27.3.11 in Mainz statt.

Wir wünschen unseren Teilnehmern viel  Erfolg !

 

Ein Bericht von Elke Wittenborg, Sektionspräsidentin Bowling im HKBV e.V.

 
 

Weitere News aus der Rubrik Hessen

Weitere News

Berichte aus den Ländern

In dieser Rubrik werden die Spielberichte, Fotos und Ergebnisse der obersten Spielklassen sowie der Jugend- und Seniorenligen aus den einzelnen Landesverbänden veröffentlicht. Gleiches gilt für alle Landesmeisterschaften mit einer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Ebenso werden die Ergebnisse, Fotos und Berichte nationaler Turniere, Landesturniere und aller anderen Turniere veröffentlicht. Falls Sie ihre Ergebnisse mit Fotos in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, so schicken Sie bitte eine Email an ausdenlaendern(at)dbu-bowling[dot]com.

Fotos für den Bericht

Die Fotos zu ihrem Bericht müssen eine Größe von mindestens 1440 Pixeln in der Breite haben. Die Höhe ermittelt ihr Bildbearbeitungsprogramm automatisch. Ebenfalls mit dem Bildbearbeitungsprogramm vor dem Versand vorhandene rote Augen entfernen. Oder sie schicken der DBU die Fotos unkomprimiert und unbearbeitet im Original. Zu jedem Foto teilen sie bitte auch die zu verwendende Bildunterschrift mit.

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
www.kreditexperte.de
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech