Home

Landesmeister 1. BV Hameln Meteor

Landesmeister BC Hildesheim

Plätze eins bis drei der Damen und Herren

Beste Spielerin Katharina Koch

Bester Spieler Thorben Anders

Toim Steinhöfel spielte in der Saison ein perfektes Spiel

Mittwoch, 9. März 2016

Bester Ligaspieler in Hildesheim war Andreas Kemnitz

In Hildesheim ging am letzten Februarwochenende die Saison für die Landesliga zu Ende. Während bei den Damen der Meister BC Hildesheim schon vor dem Finalstart feststand, fiel die Entscheidung bei den Herren erst in den letzten beiden Spielen zugunsten des 1. BV Hameln Meteor. Damit werden diese beiden Mannschaften am 12./13  März 2016 in Kiel um den Aufstieg in die II. Bundesliga Nord kämpfen. Bei den Herren ist zusätzlich der SC Diamant Stade vertreten, der als Achtplatzierter der II. BL Nord in die Relegation muss. Eine überlegene Saison krönte der BC Hildesheim bei den Damen mit der Meisterschaft. 141 Punkte holte das Team in dieser Saison und hatte damit letztlich einen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten STV Wilhelmshaven von 24 Punkten.

Den dritten Platz in der Gesamttabelle sicherte sich am letzten Spieltag der BC Heidmühle. Der Tagessieg in Hildesheim ging mit 25 Punkten (16+9) an den BC Hildesheim. Als Absteiger steht der SV Raspo Osnabrück fest, acht Punkte fehlten dem Team letztlich zum Klassenerhalt. Sollte der BC Hildesheim den Aufstieg nicht schaffen, müsste der Achtplatzierte Heidmühler FC 2 in die Relegation, da aus der II. BL Nord der ASC Göttingen abgestiegen ist. Beste Spielerin der Liga war in Hildesheim Katharina Koch vom BC Hildesheim mit einem Schnitt von 192,7 Pins auf neun Spiele. Auch in der Gesamtrangliste gewann Katharina mit einem Schnitt von 193,7 Pins auf 52 Spiele, Platz 2 ging an Natalie Janorschke vom Heidmühler FC mit einem Schnitt von 186,9 Pins auf 54 Spiele, Platz 3 belegte Manuela Öing vom BC Heidmühle mit einem Schnitt von 184,7 Pins auf ebenfalls 54 Spiele.

Das höchste Einzel am Finalstart spielte Gabriele Opfermann vom STV Wilhelmshaven mit 245 Pins, das höchste Mannschaftsspiel erzielte ASC Göttingen II mit 846 Pins. Spannend ging es beim Finalstart der Herren zu. Nicht nur der Kampf um die Meisterschaft sondern auch der Kampf um den Abstieg sorgte bis zum Schluss für reichlich spannend. Mit zwei Punkten Vorsprung ging der CB Braunschweig als Tabellenführer in den letzten Start vor dem 1. BV Hameln Meteor. Diesen Vorsprung gaben die Braunschweiger am Samstag aus der Hand. Am Sonntag blieb der Kampf um den Meistertitel zunächst weiter offen, doch zur Mittagspause fiel eine Vorentscheidung zugunsten der Herren aus Hameln.

In den letzten beiden Spielen am Sonntagnachmittag gab es den auch keinen Wechsel mehr an der Spitze. Mit 123 Punkten sicherte sich der 1. BV Hameln Meteor zum ersten Mal die Landesligameisterschaft, mit 120 Punkten wurde der CB Braunschweig Vizemeister, Platz 3 ging mit 107 Punkten an den BC Hildesheim. Im Kampf um den Abstieg stand Golden Spare Hannover schon vor dem letzten Start als 1.Absteiger fest, letztlich muss der 1. Cuxhavener BV die Hannoveraner in die Bezirksliga begleiten. Da aus der II. BL Nord der Heidmühler FC abgestiegen ist und der SC Diamant Stade in die Relegation muss, könnte Platz 8, den der ABC Delmenhorst belegt, noch den direkten Abstieg oder zumindest Relegationsspiele bedeuten.

Und auch ASC Göttingen als Siebtplatzierter ist noch in Gefahr in die Relegation zu müssen. Bester Ligaspieler in Hildesheim war Andreas Kemnitz vom BATC Lauenau mit einem Schnitt von 223,2 Pins. Die Gesamtrangliste gewann vom CB Braunschweig Thorben Anders mit einem Schnitt von 197,3 Pins auf 50 Spiele. Platz 2 belegt Patrick Fräderich vom BC Hildesheim mit einem Schnitt von 193,3 Pins auf 47 Spiele, Platz 3 geht an Andreas Kemnitz mit einem Schnitt von 192,8 Pins auf 49 Spiele. Das höchste Einzelspiel in Hildesheim gelang Dirk Fricke vom 1. BV Hameln Meteor mit 275 Pins, mit 1062 Pins spielte der BATC Lauenau das höchste Mannschaftsspiel beim Finale.

Bericht von Jens Schoon und Dieter Steinmann

 
 

Weitere News

Berichte aus den Ländern

In dieser Rubrik werden die Spielberichte, Fotos und Ergebnisse der obersten Spielklassen sowie der Jugend- und Seniorenligen aus den einzelnen Landesverbänden veröffentlicht. Gleiches gilt für alle Landesmeisterschaften mit einer Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Ebenso werden die Ergebnisse, Fotos und Berichte nationaler Turniere, Landesturniere und aller anderen Turniere veröffentlicht. Falls Sie ihre Ergebnisse mit Fotos in dieser Rubrik veröffentlichen möchten, so schicken Sie bitte eine Email an ausdenlaendern(at)dbu-bowling[dot]com.

Fotos für den Bericht

Die Fotos zu ihrem Bericht müssen eine Größe von mindestens 1440 Pixeln in der Breite haben. Die Höhe ermittelt ihr Bildbearbeitungsprogramm automatisch. Ebenfalls mit dem Bildbearbeitungsprogramm vor dem Versand vorhandene rote Augen entfernen. Oder sie schicken der DBU die Fotos unkomprimiert und unbearbeitet im Original. Zu jedem Foto teilen sie bitte auch die zu verwendende Bildunterschrift mit.

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
www.kreditexperte.de
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech