Home

Liegen gut im Rennen: Achim Grabowski und Pascal Winternheimer

Von links: David Canady und Timo Schröder

Sonntag, 19. August 2012

Erste Serie im Doppelwettbewerb beendet

Die ersten sechs Spiele im Doppel auf Medium Oil sind bei der Europameisterschaft 2012 in Wien gespielt. Zwei unserer Doppel konnten sich unter den ersten 10 platzieren. Für David Canady und Timo Schröder lief es heute Vormittag nicht so gut, sie liegen mit 2373 Pins (Schnitt 197,92) auf Platz 21.

Das Doppel Grabowski/Winternheimer konnte Platz 7 halten und auch am Doppel Baade/Konieczny auf Platz 10 schob sich keines der teilnehmenden Doppel im 4. Squad vorbei. Auch auf den führenden Plätzen hat sich heute Vormittag keine Änderung ergeben. Damit starten die beiden englischen Doppel Quarry/Wells und Miller/Teece vor den beiden dänischen Doppel Hansen/Mortensen und Larsen/Stampe in die zweite Runde. Diese sechs Spiele werden auf Long Oil (44’) gemacht.

Vor unserem Doppel Achim Grabowski und Pascal Winternheimer liegen auf Platz fünf noch Mads Sandbakken / Tore Torgersen (Norwegen) und auf Platz sechs Robert Andersson / Martin Paulsson (Schweden). Dicht hinter unserem Doppel auf Platz acht folgt ein weiteres schwedischen Doppel, das nicht zu unterschätzen ist, Kim Bolleby / Karl Wahlgren. Und dann, knapp vor unserem zweiten deutschen Doppel Baade/Konieczny, Doppel Norwegen 1 mit Svein Roger Olsen und Björn Einar Rudshagen.

Es ist also noch alles offen und wir können mit Spannung der zweiten Runde entgegen sehen, die in Kürze beginnen wird. In Squad 1 ist wieder unser Doppel Marco Baade / Bodo Konieczny am Ball. Die beiden anderen deutschen Doppel starten morgen früh.

Fotostrecken

Beginn der Eröffnung

Eröffnung  >

18.08.2012: Beginn der Eröffnung
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Men Championships