Home

Bronze für Kim Bolleby aus Schweden

Bronze für Svein Roger Olsen aus Norwegen

Übergabe der Silbermedaille an Thomas Larsen aus Dänemark

Erster Platz im Masters für Jesper Agerbo aus Dänemark

Alle Medaillengewinner im Masters

Samstag, 25. August 2012

Medaillenregen für Dänemark

Im Finale standen sich Thomas Larsen und Jesper Agerbo gegenüber. Gold und Silber waren also bereits an Dänemark vergeben. Das erste Spiel gingen die beiden verhalten an, mit 202 : 179 Pins gewann Larsen. Im zweiten Spiel gab es schon die große Steigerung bei Agerbo, 267 Pins gegen 199 Pins von Larsen, das war schon was. Dass man aber, um zu gewinnen noch besser spielen muss, zeigte Agerbo im letzten Spiel. Auf das 267er Spiel, das Larsen nunmehr hinlegte, konterte Agerbo mit 276 Pins.

Jesper Agerbo wird Sieger im Masters der EMC 2012

Gold für Jesper Agerbo, den wir hoffentlich wieder oft in der nächsten deutschen Bundesligasaison sehen werden, wenn er für Finale Kassel an den Start geht.

Und die Silbermedaille erhielt Thomas Larsen. Nicht umsonst wird das Masters als die „Königsdisziplin“ angesehen. In Wien wurde ein wahrhaft königliches Finale geboten.

Fotostrecken

Fahnenträger zur Siegerehrung

Siegerehrung Trio  >

23.08.2012: Fahnenträger zur Siegerehrung
Platz eins nach der Vorrunde erreichte das Trio aus Schweden

Finale Trio  >

22.08.2012: Platz eins nach der Vorrunde erreichte das Trio aus Schweden
Gold für Thomas Larsen und Mik Stampe im Doppel aus Dänemark

Europameister bei den EMC 2012  >

21.08.2012: Gold für Thomas Larsen und Mik Stampe im Doppel aus Dänemark
Von links: Bundestrainer Peter Lorenz, Pascal Winternheimer, Timo Schröder, Marco Baade, David Canady, Bodo Konieczny, Achim Grabowski und Trainer Michael Wouters

Die Teilnehmer an den European Men Championships  >

21.08.2012: Von links: Bundestrainer Peter Lorenz, Pascal Winternheimer, Timo Schröder, Marco Baade, David Canady, Bodo Konieczny, Achim Grabowski und Trainer Michael Wouters
 
 

Weitere News aus der Rubrik European Men Championships