Home

Oliver Morig und Frank Drevenstedt spielen morgen in Gruppe B

Qatar Bowling Center

Birgit Pöppler führt nach den ersten acht Spielen

Dienstag, 6. Dezember 2016

Block 2 der Qualifikation beendet

Alle Damen und Herren haben nun die ersten acht Spiele in der Qualifikation absolviert. Bei den Herren werden jetzt aufgrund der Ergebnisse zwei neue Gruppen gebildet: in den Gruppe A spielen die Athleten mit der geringeren Pinzahl, die besser platzierten in den Gruppen B.

Frank Drevenstedt konnte sich  in der Platzierung verbessern und belegte mit einem Schnitt von 219,25 Pins Platz sechs nach den ersten acht Spielen. Oliver Morig kam mit einem Schnitt von 213,38 auf Platz 18. Beide spielen morgen in der Gruppe B.

Angeführt wird die Gruppe B von den beiden Schweden Peter Hellstrom (Schnitt 235,75 Pins) und Martin Paulsson (Schnitt 229,75 Pins). Es folgen John Janawicz (USA / 223,88), Mats Maggi (Belgien / 221,5) und auf Platz fünf vor Drevenstedt Annop Arromsaranon (Thailand / 220,6).

Die besten 32 Athleten kommen am Ende von Block 3 weiter und werden dann in vier Gruppen, à jeweils acht Athleten aufgeteilt, spielen.

 

Bei den Damen gibt es morgen nur noch eine Gruppe, die von Birgit Pöppler angeführt wird. Pöppler hat mit einem Schnitt von 229 Pins den ersten Platz gehalten. Auf den nachfolgenden Plätzen hat es in Block 2 einige Änderungen gegeben. Hui Fen New aus Singapur ist aufgerückt und liegt mit einem Schnitt von 219,75 Pins knapp vor Li Jane Sin aus Malaysia und Rocio Restrepo aus Kolumbien (218 Pins). Mit etwas Abstand folgen Jenny Wegner (Schweden / 214,75) und Kristie Lopez (Puerto Rico / 214,38). Britt Brondsted (Dänemark) und Marian Lara Posadas (Phlippinen) belegen die Plätze sieben und acht vor Clara Guerrero und Laura Beuthner, die beide heute nicht die gewohnte Leistung abrufen konnten.

Hinter den beiden wird es sehr eng, Shannon Pluhowsky (USA), Diana Zavjalova (Lettland), Esther Cheah (Malasia), Daria Kovalova (Ukraine), Sanna Pasanen (Finnland) und Kelly Kulick (USA) sind von den Pins her kaum getrennt und werden morgen angreifen.

Auch bei den Damen kommen nach dem morgigen Start die besten 32 Athletinnen weiter und setzen dann in vier Gruppen à jeweils acht Bowlerinnen den Wettbewerb fort.

Alle Ergebnisse findet man unter http://2016wsc.worldbowling.org/results/

 

 

 
 

Weitere News aus der Rubrik World Single Championships