Home

Die alten und neuen Deutschen Mannschaftsmeister 2019

Deutsche Meisterinnen Radschläger Düsseldorf 1

Deutsche Meister BC 99 Ingelheim

Die Vizemeisterinnen vom BSC Kraftwerk Berlin

Die Vizemeister vom TSV Chemie Premnitz

Platz drei für die Damen des VFL Wolfsburg

Platz drei für den BC Hanseat

Sonntag, 24. Februar 2019

Düsseldorf und Ingelheim verteidigen Titel

Die Ligasaison 2018 / 2019 fand in Berlin einen würdigen Abschluss

Die TOP-Mannschaften der deutschen Bowlingszene zelebrierten nach einer wirklich spannenden Saison auch einen würdigen Abschluss im Berliner Bowlingcenter Schillerpark. Bis zur letzten Serie war alles noch offen, aber zum Schluss setzten sich die jeweiligen Titelverteidiger durch.

Die Damen von Radschläger Düsseldorf 1 wehrten erfolgreich alle Angriffe des BSC Kraftwerk Berlin ab und setzten sich auch noch im letzten Spiel gegen den hartnäckigen Gegner durch.

Der Kampf um den dritten Platz fand am Sonntag zwischen dem VFL Wolfsburg und dem BV 77 Frankfurt seinen Höhepunkt und wurde erst im allerletzten Wurf entschieden.

Deutscher Meister 2019 wurde Radschläger Düsseldorf mit

Tina Hulsch, Martina Schütz, Birgit Pöppler, Yvonne Schmitt, Jennifer Meissner

Vizemeister wurde der BSC Kraftwerk Berlin mit

Kathy Hauchwitz, Laura Beuthner, Sandra Matz, Amandine Jacques, Tanja Gäbler

Den dritten Platz belegte der VFL Wolfsburg

Janin Ribguth, Belinda Lupa, Maxime de Rooij, Tatjana Schaper, Saskia Petersen

Verabschieden mussten sich aus der 1. Damen Bundesliga der BC Blau-Gelb Frankfurt und der Mein Bowlingshop Roma Bowlers.

Bei den Herren übernahm am letzten Spieltag der BC 99 Ingelheim wieder die Führung und verteidigte sie bis zum letzten Spiel auch gegenüber dem vorstürmenden TSV Chemie Premnitz, der zeitweise dem Titelverteidiger auch noch hätte gefährlich werden können. Platz drei belegte der BC Hanseat.

Deutscher Meister 2019 wurde der BC 99 Ingelheim mit

Nils Nuckel, Raymond Teece, Ramon Hikferink, Matts Maggi, Jean-Marc Samain, Oliver Pescher

Vizemeister wurde der TSV Chemie Premnitz 1 mit

Paul Sullivan Purps, Lars Tangermann, Roy Lorenz, Frank Drevenstedt, Tobias Gäbler, Sven Tangermann

Platz drei belegte der BC Hanseat mit

Dennis Grünheid, Michael Koch, Jeffrey van de Wakker, Jord Weeren, Johnny Spill jr., Geert-Jan Baest, Mark Jacobs, Kai Söhnksen

Aus der 1. Bundesliga der Herren steigen das Arena Team Berlin und die SG Moguntia Mainz /BC Eifel ab.

 

Ein großes Dankeschön für die gute Durchführung und den Service während dieser Großveranstaltung muss dem gesamten Team des Bowlingcenters Schillerpark ausgesprochen werden.

 
 

Weitere News aus der Rubrik 1. Bundesliga Damen

Saison 2018/2019

1. Bundesliga Herren

1. Bundesliga Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
www.kreditexperte.de
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech