Home

Ehrung der Sieger

Alle Platzierten der 2. Bundesliga Süd

Sieger und Aufsteiger Damen - Royal Viernheim

Platz 2 Damen - Cobra Viernheim

Platz 3 Damen - BC Bajuwaren München

Herren Platz 1 - 3

Sieger und Aufsteiger Herren OBC Stuttgart

Platz 2 Herren - ABC Mannheim

Dienstag, 1. März 2011

Souveräne Sieger in der 2. Bundesliga Süd: Royal Viernheim und der OBC Stuttgart

Zwei starke Viernheimer Damen-Teams starteten in der 2. Bundesliga Süd in die Saison 2010/2011. Vom ersten Spieltag an hatten die Damen von Royal Viernheim den ersten und die Damen von Cobra Viernheim den zweiten Tabellenplatz gepachtet. Zu Beginn der Saison war der Abstand zwischen beiden Teams noch recht gering, aber Martina Kolbenschlag, Nicole Heberle, Karin Bauer und Claudia Höpfner bauten ihren Vorsprung von Spieltag zu Spieltag kontinuierlich aus.

 

Zum Schluss hatten sie ihren ersten Platz mit einem Vorsprung von 35 Gesamtpunkten gesichert und standen als verdienter Sieger und damit Aufsteiger in die 1. Bundesliga fest. Royal Viernheim will sich für die kommende Aufgabe verstärken, Namen wurden aber noch keine genannt. Als zweites Team auf der Tabelle haben sich Patricia Luoto, Andrea Herr, Sabine Nikula, Martina Lurk und Petra Reinhardt von Cobra Viernheim ebenfalls vom übrigen Teilnehmerfeld distanziert.

 

Patricia Luoto war beste Spielerin dieser Liga mit einem Gesamt-Schnitt von 207 Pins auf 50 Spiele. Bemerkenswert war der Marsch vom BC Bajuwaren München aus dem Keller der Tabelle. Durch eine grandiose Leistung am letzten Spieltag in der City Bowling in Augsburg konnten sich Beate Piel, Laura Fiochetta, Cornelia Glasl, Stefanie Gschrey und Alexandra Kammerer sogar noch den dritten Platz erkämpfen. Cosmos Stuttgart, lange Zeit Inhaber des dritten Platzes, fiel am letzten Spieltag, auf den fünften Tabellenplatz zurück. Der BC Weilimdorf behielt seinen vierten Platz, Civis München konnte sich verbessern und schloss auf Platz sechs die Saison ab.

 

Auch das dritte Münchner Team bäumte sich beim letzten Start auf und schaffte den Sprung vom letzten auf den siebten Tabellenplatz, noch vor Tiger Ausgburg. Absteigen aus dieser Liga müssen der FSV Frankfurt und die SG BC MZ-KL aus Mainz. Das höchste Spiel in Augsburg kam von Melanie Müller (Cosmos Stuttgart). Sie spielte 266 Pins.  

Start-Ziel-Sieg für den OBC Stuttgart

 

Ähnlich wie bei den Damen, war auch der Verlauf der Saison bei den Herren. Der am ersten Spieltag vom OBC Stuttgart erkämpfte Platz eins wurde bis zum letzten Spieltag in der City Bowling Augsburg gehalten. Das sehr ausgeglichen spielende Team trat mit zwei jugendlichen Spielern an: Christian Birlinger, bereits eine feste Größe und Benjamin Siarsky, der jederzeit einen Stammspieler ersetzen kann. Der OBC will in der aktuellen Besetzung die nächste Saison in der 1. Bundesliga bestreiten. Bei einem Teamschnitt von 210,73 Pins über die gesamte Saison kein Wunder.   Der ABC Mannheim erkämpfte sich am zweiten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und verteidigte ihn bis zum Schluss.

 

Sieben Gesamtpunkte trennten Oliver Blase, Jens Dengler, Christian Gräber, Dennis Becker, Holger Friedmann und Florian Winter letztendlich vom BC 99 Ingelheim auf Platz drei. Auch Oliver Pescher, Alexander Bauer, Pascal Winternheimer, Mark Jonasdofsky, Hans-Jürgen Müller und Stefan Peil haben sich kontinuierlich aus dem Keller zu Beginn der Saison nach oben gearbeitet.

 

BC Ratisbona Regensburg und BCT Filderhof Stuttgart behielten ihre Plätze vier und fünf. I-Bahn SC 34 Frankfurt konnte sich mit dem zweitbesten Tagesergebnis in Augsburg aus der Abstiegszone auf den sechsten Tabellenplatz retten. Der BC Team 89 Viernheim war und blieb auf Platz sieben, Germania Bayreuth rutschte mit einem sehr schwachen Tagesergebnis auf den achten Tabellenplatz ab. 

 

Bester Spieler beim letzten Start war Oliver Blase (ABC Mannheim) mit einem Schnitt von 227,11 Pins. Christian Rechenberg (Ratisbona Regensburg) hatte das höchste Einzel mit 280 Pins. DBU-Bundessportwart Walter Werner nahm die Siegerehrung vor und überreichte die gläsernen Ehrungsplaketten. Absteigen aus der 2. Bundesliga Süd werden der BC Raubritter Hallstadt und die 1. LE Little Rollers CB.  

 

Gratulation auch den beiden Aufsteigern der 2. Bundesliga Süd  

 

Bericht von Paul Schmuck und Gisela Göbel

 
 

Weitere News aus der Rubrik 2. Bundesliga Süd Damen

Saison 2010/2011

2. BL Süd Herren

2. BL Süd Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech