Home

Die Damen der BSG Vest Recklinghausen haben sich viel vorgenommen

Radschläger Düsseldorf 2 erzielte ebenfalls einen Schnitt von über 190 Pins

Die Bowling Crew Berlin führt die Herren-Tabelle an

Auf Platz zwei ist der BSV Oldenburg

Donnerstag, 27. September 2018

Die Damen aus Recklinghausen streben nach oben

Die 2. Bundesliga Nord hatte ihren ersten Spieltag im A 10 Bowlingcenter in Wildau bei Berlin. Bei den Damen ließ Absteiger Vest Recklinghausen keinen Zweifel darüber aufkommen, dass man nur ein kurzes Gastspiel in der 2. Bowling-Bundesliga geben wird. Mit 26 Gesamtpunkten übernahmen Miriam Dreyer, Antje Materne, Nathalie Kempgens, Nele Rostek und Elke Gräwe die Tabellenführung. Sie verloren nur eine Begegnung gegen den BC Ihme Hannover und erzielten das höchste Pinergebnis.

Das zweitbeste Pinergebnis hatten interessanter Weise die Damen von Radschläger Düsseldorf 2. Sabrina Grabowski, Ursula Hoffmann, Kerstin Sielaff, Daniela Bäcker und Ruth Hehl spielten nur insgesamt fünf Pins weniger, konnten aber trotz des hohen Schnitts lediglich drei Begegnungen gewinnen und beendeten so den ersten Start auf dem sechsten Tabellenplatz. Zwischen der BSG Vest Recklinghausen und den Düsseldorfer Radschlägern platzierten sich mit jeweils einem Gesamtpunkt Differenz der 1.BC Rostock, der BC Hanseat, der BC Fortuna Kiel und der BC Ihme Hannover.

Auf Platz sieben hat der BHB 2001 Berlin auch noch mit nur einem Punkt weniger als die Düsseldorfer Damen direkten Anschluss an die ganze Gruppe.

Mit drei Punkte weniger belegt der BC Phoenix 71 Platz acht und am Tabellenende sind der BC Hildesheim und der BSRK 1883 Brandenburg zu finden.

Beste Bowlerin war beim ersten Start Bianca Niendorf vom BC Ihme Hannover mit einem Schnitt von 211,22 Pins. Das höchste Einzelspiel erzielte mit 288 Pins Jessica Dittmann (BC Hanseat).

Bowling Crew Berlin und der BSV 2000 Oldenburg in Führung

Nach dem Aufstieg des BC Strike 99 Eisenhüttenstadt in die 1. Bowling-Bundesliga nutzten die Bowling Crew Berlin und der BSV 2000 Oldenburg ihre Chance und übernahmen beim Start in der neuen Saison die ersten beiden Tabellenplätze. Während Felix Erhardt, Patrick Weichert, Jason Riedtke, Nico Neubüser, Robert Weller und Markus Stiller von der Bolwing Crew ihre 24 Gesamtpunkte mit sieben gewonnen Begegnungen und dem höchsten Pinergebnis erwarben, dokumentierten die Oldenburger Jamie Mc Dermott, Tom Janetzki, Héctor Roca Roig, Henning Frehde, Michael Grabovac und Stefan Klockgether ihre 23 Gesamtpunkte mit acht gewonnenen Spielen und Platz sieben beim Pinergebnis.

Auf Platz drei mit vier Pins Rückstand die Sudden Strikes Berlin und direkt dahinter der BC Phoenix 71. Mit etwas Abstand folgen dann Lokomotive Stockum, der TSV Chemie Premnitz 2, der 1. BV Hameln Meteor, der BC Schwerin und die BSG Vest Recklinghausen.

Aufsteiger Hannover 96 belegt den letzten Tabellenplatz.

Bester Bowler war Felix Ehhardt von der Bowling Crew Berlin mit einem Schnitt von 221,56 Pins. Das höchste Einzelspiel hatte mit 265 Pins Jan Liermann (BC Schwerin).

 
 

Weitere News aus der Rubrik 2. Bundesliga Nord Damen

Saison 2018/2019

2. BL Nord Herren

2. BL Nord Damen

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech