Home

Bowling World Open 2015

Minamisuna Bowling Center

Freitag, 10. Juli 2015

Die Vorrunden sind beendet

Bei der Bowling World Open, dem Vorzeige-Event für eine olympische Nominierung des Bowlingsports in Tokio 2020, haben 42 Damen und 62 Herren in der internationalen Vorrunde sowie 84 Japanerinnen und 239 Japaner in der japanischen Vorrunde jeweils drei Spiele absolviert. Mehrfachstarts waren möglich, die beste Serie wurde für die Platzierung gewertet.

Als einziger europäischer Teilnehmer konnte sich der finnisch-stämmige PBA-Spieler Mika Koivuniemi qualifizieren. Auch die PBA-Bowler Marshall Kent, Bill O’Neill, Tommy Jones und Sean Rash befinden sich im Feld der besten 20. Bei den Damen haben sich die Schwedin Jenny Wegner und die Amerikanerin Danielle McEwan platziert.

Die besten 20 Damen und 20 Herren (national und international) spielen morgen in der Hauptrunde. In der Hauptrunde stehen für Damen und Herren jeweils 110 Plätze zur Verfügung, die mit den 40 besten Spielern der Vorrunden sowie jeweils 70 eingeladenen Bowlerinnen und Bowler besetzt werden. Wir gehen davon aus, dass dann auch unsere deutschen Bowler dabei sein werden, die keine Vorrunde spielen mussten, um sich zu platzieren.

In der Hauptrunde der Bowling World Open werden fünf Spiele gemacht, um die TOP 33 für das Halbfinale zu ermitteln. Die erzielten Pins werden in die nächste Runde mitgenommen, in der weitere drei Spiele gemacht werden. Übrig bleiben dann die vier besten Damen und Herren, die am Sonntag das große TV-Finale spielen werden. Platz eins gegen Platz vier sowie Platz zwei gegen Platz drei, Die beiden Gewinner spielen dann um den Sieg.

Ein internationaler Mixed-Doppel Wettbewerb steht ebenfalls auf dem Programm.

Das Organisations-Komitee hat für alle drei Turniere das 43-foot Tokyo oil pattern gewählt.

Alle Informationen gibt es unter www.jbc-bowling.or.jp/worldopen/?lang=en und aktuelle Berichte findet man bei www.bowlingdigital.com/

 
 

Weitere News aus der Rubrik World Bowling Tour