Home

Freitag, 16. November 2018

Handicap für Damen ja oder nein?

Lucky Larsen Masters nicht mehr in der EBT 2019

Seit Beginn der European Bowling Tour im Jahr 2000 gab es ein Handicap für teilnehmende Damen. In den ersten sechs Jahren wurde es individuell von den Ausrichtern für deren Turniere festgelegt, an denen Damen und Herren teilnahmen. In 2006 wurde das Damen-Handicap mit 8 Pins in den EBT-Regeln aufgenommen.

Als Anfang des Jahres einige Turniere von Damen gewonnen wurden, löste diese Tatsache eine heftige Diskussion u.a. in den sozialen Netzwerken aus. In vielen Statements, die abgegeben wurden, konnte von Fairness gegenüber den weiblichen Turnierteilnehmern nicht mehr die Rede sein. Nachdem dann in den letzten acht Stopps der EBT 2018 männliche Athleten gewannen, ebbte der Sturm wieder etwas ab. Statistiken der letzten fünf Jahre wurden erstellt, prozentuale Zahlen ermittelt und verglichen. Neben allen Zahlen und sportpolitischen Statements ist jedoch die Einführung und der Fortbestand der 8 Pins Handicap eine Voraussetzung, die weiblichen Bowlern ein internationales Wettbewerbsumfeld in einer Situation gewährleistet, in der es kaum möglich ist, internationale Turniere getrennt nach Geschlecht durchzuführen.

Das ETBF-Präsidium hat daher auf einer kürzlich abgehaltenen Sitzung beschlossen, das Handicap für Damen als integrierten Bestandteil der European Bowling Tour beizubehalten.

 

Konsequenz dieser ETBF-Entscheidung: EBT 2019 ohne „Lucky Larsen Masters

Die Organisatoren des schwedischen „Lucky Larsen Masters haben beschlossen, das Turnier in 2019 ohne Handicap für Damen durchzuführen. Dies bedeutet, dass die Einbeziehung des Turniers in die EBT 2019 nicht beibehalten werden kann. Das ETBF-Präsidium bedauert die Entscheidung, respektiert jedoch, dass die Organisatoren dieses Turnier in eine andere Richtung entwickeln möchten.

Das Turnier benötigt jedoch, wie jedes andere international Turnier, auch weiterhin das Einverständnis der ETBF und World Bowling und wird in deren Turnier-Kalender aufgenommen.

Das ETBF-Präsidium bedankt sich bei den Organisatoren für die beiden Jahre, in denen das Lucky Larsen Masters in der EBT aufgenommen war und betont, dass man die Tür offen hält, falls später einmal gewünscht wird, das Turnier zurück in die Tour zu bringen.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Bowling Tour