Home
Teemu Putkisto, Cherie Tan und Kim Bolleby (Mitte) mit Ausrichtern - Foto Credit AIK Bowling

Teemu Putkisto, Cherie Tan und Kim Bolleby (Mitte) mit Ausrichtern - Foto Credit AIK Bowling

Montag, 7. Januar 2019

Kim Bolleby gewinnt Stopp 1 der EBT 2019

Mit einem der europäischen Klassikturniere begann die European Bowling Tour 2019. Das AIK International Tournament Powered by Track startete, genau wie im vergangenen Jahr, bereits Ende Dezember und endete nach dem Jahreswechsel am 06. Januar 2019.

Etwas mehr als 900 Starts konnten die Ausrichter für das Turnier der Silber-Kategorie im Bowl-O-Rama Center in Schwedens Hauptstadt Stockholm verzeichnen.

Im Turnierformat war für Samstagabend, 05. Januar 2019, ein Halbfinale vorgesehen, das insgesamt 56 Athleten erreichten, von denen dann 12 weiter in die erste Finalrunde einzogen. Hier warteten bereits 44 andere Athleten, um mit der ersten Finalrunde zu beginnen.

In der ersten Runde absolvierten 48 Athleten am Sonntagvormittag sechs Spiele, während die TOP 8 der Qualifikation danach mit den besten 24 der ersten Runde weitere sechs Spiele, beginnend bei 0, in der zweiten Runde machten.

Für die besten 16 dieser Runde ging es dann weiter mit vier Spielen, zu denen der Pinfall der sechs Spiele in Runde zwei addiert wurde.

Runde 4 erreichten die acht besten Bowler und machten hier vier weitere Spiele, so dass sich der Gesamt-Pinfall letztendlich aus insgesamt 14 Spielen zusammensetzte.

1. Kim Bolleby, Thailand: 3372 Pins

2. Teemu Putkisto, Finnland: 3273 Pins

3. Cherie Tan, Singapur: 3267 Pins

4. William Svensson, Schweden: 3257 Pins

5. Robert Lindberg, Schweden: 3256 Pins

6. Filip Wilhelmsson, Schweden: 3203 Pins

7. Francois Louw, Südafrika: 3157 Pins

8. Shayna Ng, Singapur: 3068 Pins

 

Die TOP 3 beendeten das Turnier mit einem Stepladder Match über zwei Spiele:

Match 1: Teemu Putkisto gegen Cherie Tan 166 : 223 Pins

Match 2: Kim Bolleby gegen Cherie Tan 227 : 213 Pins

 

Alle Ergebnisse findet man unter http://www.aiktournament.se/dynamic/results.asp

Cherie Tan (Singapur) gewann die Damenwertung und liegt mit 150 Punkten auf Platz eins der Damen-Rangliste 2019, vor Shayna Ng und Daphne Tan, ebenfalls aus Singapur.

Kim Bolleby.(Thailand) führt mit 150 Punkten nach dem ersten Start die Herren-Rangliste vor Teemu Putkisto (Finnland) und William Svensson (Schweden) an.

Von Schweden reisen die Teilnehmer nun nach Finnland, wo in Helsinki bereits das nächste Turnier der European Bowling Tour 2019 begonnen hat. Die Brunswick Ballmaster Open http://www.bowling.fi/ballmaster/ läuft noch bis zum 13. Januar 2019.

 
 

Weitere News aus der Rubrik European Bowling Tour