Home
Cherie Tan, Joonas Jehkinen, Petteri Salonen       - Foto Seija Lankinen

Cherie Tan, Joonas Jehkinen, Petteri Salonen - Foto Seija Lankinen

Montag, 14. Januar 2019

"Finnland gewinnt Finale gegen Singapur"

Ein spannendes Finale zwischen drei finnischen Athleten und Cherie Tan aus Singapur, die auch bei diesem Turnier wieder eine überragende Leistung zeigte, beendete die Brunswick Ballmaster Open 2019.

Seit 20 Jahren besteht die European Bowling Tour und genauso oft war auch bisher die berühmte Brunswick Ballmaster Open dabei. Das Turnier der Gold-Kategorie fand wie immer im Tali Bowl in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Mit 538 Teilnehmern (436 Herren und 102 Damen) erreichte man fast den Rekord aus dem vergangenen Jahr, als insgesamt 550 Athleten antraten.

Auch eine Gruppe von deutschen Teilnehmern war am Start und konnte sich in dem großen Teilnehmerfeld gut platzieren: Nach sechs Spielen in der Vorrunde schlossen sie wie folgt ab:

Marco Baade auf Platz 75 (1356 Pins / Schnitt 226 Pins)

Birgit Pöppler auf Platz 76 (1356 Pins)

Andreas Gripp auf Platz 167 (1267 Pins)

Tobias Gäbler auf Platz 187 1249 / 208,17

Natascha Kögler auf Platz 209 (1229 Pins)

Sandra Matz auf Platz 213 (1221 Pins)

Die Damen Pöppler, Kögler und Matz holten sich damit die ersten Punkte auf der Damen-Rangliste der EBT 2019.

36 Bowler der Plätze 13-40 aus der Vorrunde, fünf TOP-Platzierte der Squads 1-10  und drei aus der Desperado-Wertung starteten mit sechs Spielen in der ersten Finalrunde. Zu den TOP 24 dieser Runde stießen in der zweiten Finalrunde die TOP 1 – 12 der Vorrunde und machten zusammen acht Spiele.

Danach wurden die TOP 16 in zwei Gruppen eingeteilt und jeweils acht Athleten absolvierten sieben Spiele im Round Robin. Die Ergebnisse der zweiten Finalrunde und der Round Robin (mit dem jeweiligen Bonus) wurden addiert und die besten zwei Bowler jeder Gruppe erreichten das Halbfinale.

Aus Gruppe 1 waren es Cherie Tan, Singapur (3738 Pins) und Petteri Salonen, Finnland (3595 Pins)

sowie aus Gruppe 2 Joonas Jehkinen, Finnland (3661 Pins) und Jesse Kallio (3645 Pins).

Die eine Halbfinalebegegnung gewann Cherie Tan mit 264(+8) : 200 Pins gegen Jesse Kallio

und die andere Joonas Jehkinen mit 248 : 231 Pins gegen Petteri Salonen.

 

Im Finale konnte sich dann Joonas Jehkinen mit 234 :  213(+8) Pins gegen Cherie Tan durchsetzen.

1. Joonas Jehkinen

2. Cherie Tan

3. Jesse Kallio

4. Petteri Salonen

Alle Ergebnisse im Einzelnen findet man unter http://www.bowling.fi/en/bbo-results

Die Damen-Rangliste wird mit 350 Punkten von Cherie Tan (Singapur) angeführt http://etbf.eu/ebt-2019-standing-women-02/

Auf der Herren-Rangliste führt Kim Bolleby (Thailand) das Teilnehmerfeld mit 234 Punkten vor Jesse Kallio (220) und Joonas Jehkinen (200) an http://etbf.eu/ebt-2019-standing-men-02/

 

Weiter geht es ohne Pause in der European Bowling Tour 2019 nach Irland: der nächste Stopp, die 31. Irish Open, begann am 13.01.2019 und läuft bis zum 20.01.2019.

http://www.tenpinbowling.ie/irishopen.html

 

 

 

 

 

 
 

Rubrikseite

Weitere News

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
www.kreditexperte.de
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech