Home
Donnerstag, 2. Mai 2019

8. Seniorenturnier in Wittelsheim/Elsass

Hermann Wimmer erneut nicht zu schlagen!

Mit einer erneut beeindruckenden Vorstellung und einem perfekten Spiel im Halbfinale siegte Wimmer zum 4. Mal bei den letzten 5 Turnieren, einmal wurde er „nur“ Zweiter.

Beim erneut sehr gut besuchten Senioren-Turnier im schönen Elsass, in Wittelsheim, traten 26 Damen und 90! Herren an.

Von den 7 deutschen Damen erreichten 3 das RR-Finale der besten 8: Petra Duplois-Laun, Marianne Pelz und Martina Beckel. In den 7 Finalspielen konnte leider keine unserer Damen dasTreppchen erreichen, beste Deutsche wurde Duplois-Laun als 4. Beckel als 6. Und Pelz als 8. Vervollständigten das ordentliche Abschneiden.

Bei den Herren überstanden 7 von 17 Gestarteten die Qualifikation. Harald Punessen als bester mit 233 Schnitt(scratch),Hermann Wimmer als 3. Und Werner Laun als 4. Erreichten damit sogar direkt die 2. Finalrunde.

Die 1. Finalrunde beendete Jürgen Preuss als bester (225 scratch), Berny Stöckl kam als „Cutman“/16. soeben noch in die nächste Runde.

In diesem Halbfinale dominierte bereits Wimmer als 1. mit einem perfekten Spiel und unter großem Beifall. Preuss (10.), Stöckl (18.), Punessen (20.) und Laun (24.) schieden aus.

Im RR-Finale gewann Wimmer 6 von 7 Spielen und war am Ende klarer Sieger mit 143 Pins Vorsprung auf den Engländer Steven Jeeves. Auch sein Schnitt von 222 zeigte die große Überlegenheit und vor allem auch Kondition nach 12 Spielen in Folge. Wir wollen nicht vergessen, dass Hermann Wimmer bereits 76 Jahre alt ist.

Nach seinem 4. Sieg im 5. Turnier führt Wimmer die Jahreswertung, die zum Masters-Finale berechtigt fast uneinholbar an!

 

Bericht von Jochen Diekhoff

 
 

Weitere News aus der Rubrik International