Prävention & Intervention

Unsere Landesverbände und Bowlingvereine leisten einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Trainer, Coaches, Betreuer, Elternteile, Funktionäre, Ehrenamtliche und selbst Athleten sind Ansprechpartner und wichtige Bezugspersonen für die Kinder in ihrem täglichen Training und auf Wettkämpfen. Der organisierte Sport trägt dabei eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen aller Schutzbefohlenen.

Umso wichtiger ist es, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, welchen Einfluss und welche Verantwortung man gegenüber jungen Menschen hat. Die Rolle der "Leitfigur" kann bewusst aber auch unbewusst eingenommen werden. Junge Menschen wählen ihre Vorbilder anhand der unterschiedlichsten Fähigkeiten, Haltungen und Werten aus.  

Dabei spielt "Vertrauen" eine elementare Rolle. Leider gibt es Fälle in denen dieses Vertrauen missbraucht wird. 

Die Deutsche Bowling Union spricht sich ganz klar gegen jegliche Form von Gewalt aus, sei sie psychischer, physischer oder sexueller Natur. Im Vordergrund stehen hierbei die Prävention, Achtsamkeit und Intervention.

         "Hinsehen und Melden - Schweigen schützt die Falschen"

 

Der Deutsche Kegler- und Bowlingverband (DKB) stellt hierzu ein Jugendschutzkonzept und umfangreiches Material zur Verfügung.

 

DKB Jugenschutzbeauftragte

Jennifer Schauer

 ansprechpartner-schutzkonzept@kegelnundbowling.de


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung