Baden: Seniorenmeisterschaften 2020

(alle Photos: EBEL)

BADENS SENIOREN FFF (FIT FÜR FRANKFURT)

Mit 57 Starterinnen und Startern wieder eine stabile Teilnehmerzahl bei den diesjährigen Senioren und Versehrten Meisterschaften in Baden, die in der Bowling World Mannheim und dem Viernheimer Bowlingcenter ausgetragen wurden. Einmal mehr brachten die badischen Senioren beachtliche Ergebnisse auf die Bahn, immerhin 8 Teilnehmer spielten einen Durchschnitt von über 200 Pins, der neue Badische Meister bei den Senioren A spielte im Finale eine 6-er Serie von glatten 1400 Pins! (= 233 Pins im Schnitt). Die Ergebnisse im Einzelnen:

SENIORINNEN A

Mit einem Start-Ziel-Sieg und 178 Pins Schnitt sicherte sich Martina Kolbenschlag vom USC Viernheim ungefährdet die diesjährige Meisterschaft der A Seniorinnen vor der Drittplatzierten des Vorjahres Nicole Thüry (ebenfalls USC) .

SENIORINNEN B

Spannung pur bei der Titelvergabe der Seniorinnen B, in der sich in diesem Jahr Brigitte Gärtner (USC) mit 176 Pins im Schnitt gegen Titelverteidigerin Angelika Koczor vom BSV Mannheim durch setzte und sich für die genauso knappe Vorjahresniederlage revanchieren konnte. Auch die Silbermedaillengewinnerin der A-Klasse 2019, Claudia Seel (TSV 1846 Mannheim) war bis zu den letzten Würfen mit im Rennen, musste sich aber am Ende mit Bronze begnügen.

SENIORINNEN C

Ziemlich souverän hatte Brigitte Zuber (TSV 1846) bei den C Seniorinnen die Nase vorn. Zuber setzte sich bereits im ersten Vorlauf mit einer starken Serie von ihren Verfolgern ab und durfte sich in diesem Jahr über ungefährdete Meisterehren freuen. Den zweiten Platz belegte Renate Elledge vom BV Heidelberg vor Doris Linkenheil (USC).

SENIOREN A

Erlesenes Teilnehmerfeld bei den A Senioren, bei denen der Vorjahresdritte Peter Thüry (TSV 1846) erst mit eine grandiosen Finalserie von 1400 Pins den Thron in der Seniorenkönigsklasse eroberte und sich damit die Meisterschaft nach 2018 wieder zurück holte. Thüry spielte 203 Pins im Schnitt. Nach packendem Schlagabtausch in den Vorrunden blieb Martin Grewe (BSV) wie im Vorjahr nur die Silbermedaille, Roland Lust vom BV Pforzheim freute sich über Bronze. Knapp das Treppchen verpasst hat Herbert Geiger vom KV Karlsruhe auf Platz 4. Er spielte immerhin noch 205 Pins im Durchschnitt.

SENIOREN B

In der B-Klasse der Herren verwies Werner Gehring mit 203 Pins Schnitt Titelverteidiger Sun Kiem Kho (BV Mannheim), Schnitt 200 Pins, knapp auf den zweiten Rang. Klaus Bohnenberger (BV Pforzheim) konnte sich mit 16 Pins Vorsprung auf Günter Halter (BV Mannheim) den letzten Treppchen Platz erspielen.

SENIOREN C

Auch bei den C Senioren gab es einen spannenden Dreikampf  bei dem am Ende Senioren Rekordmeister Willy Ebel (BV Mannheim) mit einem Durchschnitt von 195  Pins seinen Titel vor Heinz Beier (BSV), im Vorjahr Dritter, und Hans Dreher (BV Pforzheim), im Vorjahr Zweiter, verteidigen konnte.

VERSEHRTE

Bei den Versehrten Herren 1 und 2 sowie bei den Damen genossen jeweils ohne Gegner Jens Prätorius, Peter Jung und Petra Roland badische Meisterehren.

Glückwunsch den Meistern und Platzierten für ihre Leistungen und die spannenden Wettkämpfe. Allen Qualifizierten viel Erfolg bei den deutschen Meisterschaften Ende Mai in der Bowling World Frankfurt (sofern der Wettbewerb ausgetragen wird!)

Wolfgang Raiber, Pressewart Baden / IVBB


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung