Badische Senioren Trio Meisterschaft 2020

MEISTERSCHAFTSSAISON IN BADEN ERÖFFNET

Insgesamt 18 Teams in den verschiedenen Altersklassen (5 Trios mehr als im Vorjahr eröffneten im Viernheimer Bowling Center die Meisterschaftssaison 2020 bei den Erwachsenen und kämpften um die noch freien Plätze zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften im Mai in der Bowling World Frankfurt.

SENIORINNEN

Bei den Seniorinnen A freuten sich Petra Hirsch (USC Viernheim), Andrea Heckmann, Silvia Knoch und Petra Roland (alle BV Heidelberg) über den Titel. Das Team spielte einen Schnitt von 157,3 Pins. Stolze Meisterinnen in der B Klasse wurden Ingeborg Glück (USC Viernheim), Monika Prätorius und Angelika Koczor (beide BSV Mannheim) mit stolzen 174,5 Pins im Schnitt. Beste Spielerin bei den Damen war Angelika Koczor mit starken 177,7 Pins im Schnitt.

SENIOREN A

Wieder hohes Niveau bei der jüngsten Seniorenklasse, die mit insgesamt neun Teams wieder das teilnehmerstärkste Feld im badischen Trio Wettbewerb stellte und einmal mehr für Spannung im Kampf um die badische Trio Krone sorgte. Am Ende hatte Team Baden mit Roland Lust (BV Pforzheim), Herbert Geiger (KV Karlsruhe), Joachim Koob und Peter Thüry (beide TSV 1846 Mannheim) die Nase vorn und verteidigte mit einem Spielschnitt von 198,3 Pins knapp den Titel vor dem BSV/USC Mix Team Christopher König, Henry Parthenschlager, Martin Grewe und Hans-Peter Eberspach, das auf 197,9 Pins im Schnitt kam. Mit 198,9 Pins Schnitt war Roland Lust bester Akteur über die volle Distanz.

SENIOREN B

Bei den Senioren B dominierte in diesem Jahr die USC Auswahl mit Hans-Jürgen Dürholt, Uwe Kolbenschlag und Robert Schroth. Mit einem Start – Ziel Sieg und 183,6 Pins Mannschaftsschnitt holten die USC Cracks die B Meisterschaft vor den Titelverteidigern des BV Mannheim mit Bill Goldsberry, Richard Haas und Günter Halter. Bester Spieler dieser Gruppe war Robert Schroth mit 194,1 Pins im Schnitt.

SENIOREN C

In der C Klasse durften sich mit einem Schnitt von 185,3 Pins Willy Ebel (BV Mannheim) mit Norbert Riester und Hans Dreher konkurrenzlos über die Krone freuen.

Den  höchsten Einzel Durchgang aller Triowettbewerbe erzielte Joachim Koob (TSV) mit 258 Pins.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN SIEGERN UND PLATZIERTEN SOWIE VIEL ERFOLG BEI DEN DEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN IN DER BOWLING WORLD, FRANKFURT VOM 15.5.-24.5.2020

Wolfgang Raiber

Pressewart IVBB, Baden                                                                             Photos: Ebel


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung