Bericht zu den Ergebnissen der DBU Jahreshauptversammlung

Es berichtet André Rößler, DBU-Pressereferent

Liebe Mitglieder,
hier ein kurzer Bericht zu den wichtigsten Ergebnissen unserer
Jahreshauptversammlung mit einigen Erläuterungen. Es sei
hervorgehoben, dass die achtstündige Versammlung trotz der
Onlineeinschränkung im Sinne einer Konferenz mit rund 50Teilnehmern
großteils sachlich und konstruktiv war. Danke an alle Beteiligten für ihre
Geduld und ihr Bemühen! Vor allem das gut organisierte unkomplizierte
VOTEBOX-Abstimmungsverfahren stieß bei den Teilnehmern auf guten
Nährboden, sodass es sogar den Vorschlag gab, dieses auch auf
zukünftigen Präsenzveranstaltungen zu verwenden.
In insgesamt 25 Abstimmungen wurden wichtige Entscheidungen für
unseren Sport getroffen. Hier nun im Bemühen um Kürze, ohne detailliert
auf wirklich alle 25 Entscheidungen einzugehen, da viele doch im
"Buissnes as usual"-Bereich zu verorten sind und bei größerem Interesse
im Protokoll nachgelesen werden können, die wichtigsten Entscheidungen
auf einen Blick u.a. mit einigen kurzen Erläuterungen.
1. Bahnabnahmen sind bis Ende 2021 von der DBU-Gebühr befreit
2. B-Schiedsrichter dürfen nach kurzer Schulung auch
Bundesligabegegnungen leiten UPDATE 16.06.: Befristet bis 31.12.2021
kann die Leitung von Bundesliga-Spielen als Schieds-richter auch
durch Personen erfolgen, die nicht über eine Lizenz als A- oder BSchiedsrichter
verfügen. Die Genehmigung hierzu kann vom
Bundesschiedsrichterwart mit Zustimmung des zuständigen
Landesschiedsrichterwarts auf begründeten Antrag im Einzelfall erteilt
werden. Die Eignung des Sonderlizenz-inhabers ist vor Erteilung der
Genehmigung im Rahmen einer mündlichen Unterweisung durch den
Bundesschiedsrichterwart zu überprüfen.
3. Schiedsrichterlizenzen werden pandemiebedingt bis zum 30.06.2022
verlängert
4. Foullines sind bis zum 30.06.2023 nicht zwingend vorgeschrieben,
sowohl in der Bundesliga, bei Deutschen Meisterschaften und auch bei
internationalen Wettbewerben, bei letzterem liegt die endgültige
Entscheidungsbefugnis bei ETBF und IBF.
5. Seilmaschinen sind auf Landesebene zugelassene
Aufstellautomaten, eine Bahnenabnahme ist trotzdem notwendig, wenn
im Landesspielbetrieb nichts anderes bestimmt wurde
6. Im Rahmen der Satzungsänderung wurde durch die Versammlung
der "Ressortleiter Leistungssport“ umbenannt in „Ressortleiter Sport
national“ und der „Ressortleiter Spitzensport“ wurde ersatzlos
gestrichen.
7. Die Mitgliedschaft des Leistungssportreferenten im
Sportausschusses, wurde durch die Versammlung abgelehnt.
8. André Rößler wurde als Referent für Öffentlichkeitsarbeit durch die
Versammlung bestätigt.
9. Uwe Jech wurde durch die Versammlung in den Rechtsausschuss
gewählt.
10. Chritian Knospe wurde durch die Versammlung zum
Rechnungsprüfer gewählt.
11. Die Versammlung hat die Änderung der Geschäftsordnung, den
Landesverbänden je angefangene 150 Mitglieder eine Stimme zu
gewähren, bestätigt.
12. Der DBU-Anteil der Ranglistenkartengebühr für Erwachsene wird für
das Jahr 2021/22 auf 3,00€ und für Jugendliche auf 0,00€ gesenkt.
13. Die Ranglistenspiele der Saison 19/20 und 20/21 werden als
Grundlage für die Ranglisten(karten) des kommenden Sportjahres
zusammen gelegt. WICHTIG: Die Statistik der Ranglistenspiele bleibt
für die jeweilige Saison erhalten.
14. Die Versammlung hat die Absage der Aufstiegsspiele der Saison
2019/20 sowie Beendigung der Bundesligasaison durch den SPA nicht
bestätigt, aber der Beendigung der Bundesligasaison 2020/21, als auch
der Absage der Aufstiegsspiele der Saison 2020/21 zugestimmt. Diese
beiden auf den ersten Blick widersprüchlich anmutenden
Entscheidungen sind(unabhängig von der vorab rechtlich geführten
Auseinandersetzung) den unterschiedlichen Zeitpunkten, zu denen der
SPA im Geschäftsverteilungsplan als zuständiges Gremium noch nicht
aufgestellt war(was aber zwischenzeitlich erfolgte), geschuldet.
Trotzdem bleibt die Entscheidung des Sportausschusses bestehen,
dass für 2019/2020 keine Aufstiegsspiele stattfinden und die Saison
2019/2020 weiterhin abgesagt ist.
15. Die Versammlung hat den Antrag zur Aufschlüsselung der im
Jahresabschluss 2020 ausgewiesenen Position 08806 - TKV Vorstand/
Sportausschuss/Jugendvorstand - bestätigt.
Bei Fragen zu einzelnen Punkten oder auch tiefergehendem Interesse
könnt ihr euch gern mit mir in Verbindung setzen.


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung