Die Bundesligen sind in die die zweite Hälfte gestartet

Am vergangenen Wochenende gingen die Bundesligen in die 2. Halbzeit der Saison.

Nach einer Pause von mehr als zwei Monaten, aufgrund des geänderten Terminplans in dieser Saison, gingen die Teams an sechs untrschiedlichen Spielorten an den Start.

 

Die 1. Bundesliga startete in Langen (Damen) und in Schortens (Herren). Bei den Damen konnte sich der FTG Frankfurt mit dem Tagessieg und 24 Punkten wieder näher an Tabellenführer Kraftwerk Berlin heranschieben. Bei den Herren konnte sich der BC Hanseat über 26 Punkte freuen und die Tabellenführung erobern.

 

Die 2. Bundesliga Nord war in Kiel (Damen) und in Moers (Herren) am Start. Den Tagessieg bei den Damen holte sich der TuS Haren, weiterhin Tabellenführer bleibt Radschläger Düsseldorf 2. Bei den Herren setzte sich Easy Bowling Berlin am besten durch und holte sich den Tagessieg. Die Sudden Strikes konnte auch hier ihre Tabellenführung verteidigen.

 

Die 2. Bundesliga Süd war in Markleeberg (Damen) und Bamberg (Herren) tätig. Einen fantastischen Spieltag erwischen die Bowlingdamen aus Jena. Sie konnten einen perfekten Spieltag absolvieren. An der Tabellenspitze steht der BC Weilimdorf. Der BC Emax hatte den besten Start bei den Herren erwischt. Die Tabellenführung haben die Mannen von Ratisbona Regensburg inne.

 

Der nächste Start der Bundesligen findet am 07./08. März statt. Die 1. Bundesliga und die 2. Bundesliga Nord spielen gemeinsam im Schillerpark in Berlin. Die 2. Bundesliga Süd geht in Eschersheim an den Start.

 

 


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung