Jahreshauptversammlung am 29.02.2020 in Rostock

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern war Gastgeber der Jahreshauptversammlung. Als Tagungsort wurde das Pentahotel in der Rostocker Altstadt auserkoren.

Traditionell gab es am Vorabend der Versammlung ein kleines Rahmenprogramm, welches in diesem Jahr aus einer kurzweiligen und interessanten Führung durch die Rostocker Altstadt und einem anschließenden Abendessen bestand.

 

Am Samstag begrüßte unser Präsident um 9 Uhr die Versammlung. Im Anschluss begrüßte Ralf Gickel, Vorsitzender des LV Mecklenburg-Vorpommern die anwesenden Landesverbände.

Harald Kretschmer stellte fest, dass die Versammlung, trotz Abwesenheit einiger Landesverbände, beschlussfähig ist.

 

Nach der Gedenkminute für unsere verstorbenen Sportkameraden wurden gemäß der Tagesordnung die Ehrungen durchgeführt. Leider waren von 12 zu Ehrenden nur 5 Sportkameradinnen und -kameraden anwesend. Sie werden in Absprache mit den zuständigen Landesverbänden die Ehrungen zu gegebenem Anlass erhalten.

Geehrt wurden mit der Ehrennadel in Bronze: Andreas Träger, Friedrich Nadolle und Franziska Schilling

Geehrt wurden mit der Ehrennadel in Silber: Carmen Frey, Uwe Jech, Dieter Jerrentrup, Gisela Göbel und Rainer Schuricht

Geehrt wurden mit der Ehrennadel in Gold: Rainer Sandhoff, Raimund Hessling, Bernd Bauer und Anita Hilgers

Dieter Prenzel wurde auf Vorschlag als zweites Mitglied einstimmig in den Ehrenrat der DBU gewählt.

 

Als Tagesordnungspunkt 4 war das Referat von Carmen Frey an der Reihe. Sie stellte eine Zusammenarbeit mit einer Schule in Erfurt zum Thema "Bowling als Schulsport" vor. In einem 7-wöchigen Programm (jede Woche eine Stunde) wurde Kindern im Schulsport die Grundlagen des Bowling beigebracht, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie. Hierbei ist zu erwähnen, dass es sich um eine Inklusionsschule handelt, also auch Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen dabei waren. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei und konnten sich am letzten Tag des Projekts in einem kleinen Turnier beweisen. Für die Theorie wurde ein kleiner Test geschrieben, der benotet wurde.

Dieter Rechenberg dankte Carmen Frey für den Einsatz und den Vortrag, der von allen Anwesenden interessiert belauscht wurde.

 

Bei den Berichten des Vorstandes hatte Jochen Diekhoff noch die kürzlich erreichten Erfolge der Seniorinnen und Senioren bei der erstmals ausgetragenen EM in Wien nachgereicht.

Bei den Berichten der Ausschüsse hatte Jürgen Dozauer (TK) zwei Zahlen korrigiert, die in seinem Bericht falsch waren.

Die Rechnungsprüfer konnten keine Abweichungen feststellen.

Bei der Aussprache zu den Berichten wurde bereits heftig diskutiert. Im Anschluss daran wurde der Vorstand entlastet.

 

Im Anschluss folgten die Nachwahlen des Spielleiters Deutsche Meisterschaften, des Spielleiters Bundesliga und des Lehrwartes.

Monika Röthel (Spielleiterin DM), Andreas Bandus (Spielleiter BL) und Peter Wagner (Lehrwart) wurden von der Versammlung gewählt.

 

Der Haushalt für 2020 wurde einstimmig genehmigt.

 

Von sieben eingereichten Anträgen wurden in der Versammlung drei wieder zurückgezogen. Die übrigen vier Anträge wurden von der Versammlung abgelehnt.

 

Im Anschluss wurden die geänderten Ordnungen von der Versammlung bestätigt.

 

Nach weiteren kleinen Diskussionen unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde die Versammlung um 18.30 Uhr beendet.

 

 

 


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung