DOSB-Hygiene-Standards

Mit dem Hinweis auf die wenig positiven aktuellen Entwicklung der Pandemie und auf DOSB-Medienaktivitäten der nächsten Tage, hat der DOSB nunmehr im Vorfeld schon die angekündigten Hygiene-Standards des DOSB (siehe Anhang) versendet.

Ein anliegender Auszug daraus – kurz – soll als Orientierung der für Euch relevanten Bereiche sein.

Der DOSB führt u.a. dazu weiter aus, dass diese „Hygiene-Standards – TÜV-Rheinland geprüft“ ein Angebot des DOSB an Vereine, Bünde, Verbände und Veranstalter im Sport sind und in der Tradition der zehn DOSB-Leitplanken stehen. Diese wurden vom DOSB (federführend) mit dem DOSB-Dienstleister APA und im intensiven Dialog mit DOSB-Verbänden, die große Sportveranstaltungen planen, entwickelt und abschließend der TÜV Rheinland als unabhängiger Prüfdienstleister eingebunden.

Diese Standards können nur eine Orientierung für die Umsetzung vor Ort bieten, da an vielen Stellen bereits erprobte und funktionierende Hygiene-Konzepte existieren.

Mit Hilfe dieser „Hygiene-Standards – TÜV-Rheinland geprüft“ ist eine verantwortungsbewusste und sichere Durchführung von Sportveranstaltungen möglich. Die Einhaltung der Standards ist teilweise aufwendig und ggfs. auch mit zusätzlichen Kosten für Hygienemaßnahmen verbunden.

Der DOSB sieht einen sehr großen Mehrwert in der Umsetzung dieser Standards und versteht es als einen Beitrag der Hilfe zur Selbsthilfe, um auch weiterhin Sport vor Ort ermöglichen zu können.


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung