ONYC 2020

Oliver Morig gewinnt die ONYC 2020 in Langen

4mal gestartet – 4mal fürs Finale qualifiziert, besser konnten die Ausgangspositionen für Oliver Morig und Rene Zabelt nicht sein.

Zum letzten Mal fand die Open New Year Challenge im Bowl For Fun vom 27.12.19 bis 05.01.20 in Langen statt – ein Umzug des Turniers nach Viernheim steht an. Insgesamt nahmen 322 Teilnehmer die Tage um den Jahreswechsel zum Anlass sich der Herausforderung zu stellen. Auch die 738 gespielten Starts stellten neben der Teilnehmerzahl einen neuen Turnierrekord dar.

Der C-Kader, sowie der D/C-Kader der DBU veranstaltete im Rahmen der ONYC eine Kadermaßnahme. Insgesamt nahmen 39 Spieler/innen an dieser Maßnahme teil. Viele erspielten sich auch eine Finalteilnahme.

Das von Sven Sager für die ONYC angepasste Ölbild hatte in diesem Jahr eine Länge von 43ft mit 24,775ml Öl und einem Ratio von 1:2,07. Hört sich machbar an, jedoch zeigten die ersten Squads schnell, dass 1200 Pins, also ein Schnitt von 200 auf 6 Spielen, wieder etwas wert war. Am Ende wurde gerade einmal 4mal (0,005%) die 1300er Marke, sowie 34mal (4,6%) die 1200er Marke netto geknackt. Inklusive Desperado wurde in der Vorrunde ein Schnitt von 172,67 Pins über 4399 Spiele gespielt.

Um die ersten beiden Finalrunden zu überstehen wurden 365 bzw. 368 Pins benötigt. In der Finalrunde 3 wurden 390, in der Finalrunde 4 379 Pins benötigt. Leider war hier schon für einen der Topfinalisten Rene Zabelt Endstation.

Oliver Morig setzte sich zusammen mit 5 anderen Herren und 2 Damen (Stephanie Laun, Nicole Pietschner) durch. Von nun an ging es im KO-System weiter. Ein Spiel entschied über das Weiterkommen. Für Stephanie Laun war der Lauf hier zu Ende. Nicole Pietschner setzte sich als einzige Frau zusammen mit Frank Öing, Pascal Kempgens und Oliver Morig durch und zog ins Halbfinale ein.

Oliver Morig machte mit 253:164 Pins mit Pascal Kempgens kurzen Prozess. Damit war auch der letzte Teilnehmer des Kaders ausgeschieden. Nicole Pietschner machte es gegen Frank Öing etwas spannender, und zog am Ende mit konzentriertem Räumspiel tatsächlich mit 209:187 Pins in das Finale ein. Hier zeigte Oliver noch einmal seine ganze Klasse und lies schnell keinen Zweifel aufkommen, dass er das Turnier in seiner Heimanlage unbedingt gewinnen wollte. Bei Nicole schwanden nun etwas die Kräfte, so dass sich Oliver mit 2:0 (216:179, 219:162) durchsetzte und die ONYC 2020 gewann.

Für alle Damen, die sich nicht über einen Vorrundenstart qualifiziert hatten, gab es in diesem Jahr auch wieder den ONYC Damen-Cup. Sie stiegen zum Viertelfinale der Hauptwertung in den Finaltag ein. Bis auf das Finale war es auch hier eine reine KO-Wertung. Ein Spiel entschied somit über das Weiterkommen. Im Viertelfinale konnten sich Katharina Kulzer, Marie-Christine Thieme, Martina Beckel sowie Lea-Sophie Teschner durchsetzen. Das Halbfinale war eine klare Angelegenheit und es deutete sich schnell ein Finale der Generationen an. Martina Beckel setzte sich mit 215:164 gegen Katharina Kulzer und Lea-Sophie Teschner mit 241:179 gegen Marie-Christine Thieme durch.

Somit standen sich im Finale eine ehemalige Nationalspielerin, sowie eine Jugendnationalspielerin gegenüber. Im 1.Spiel behielt Lea mit 213:190 noch die Oberhand. Am Ende setzte sich jedoch Martina mit 222:176 und 241:202 durch, gewann das Spiel mit 2:1 und damit den Damen-Cup der ONYC 2020.

Der von Streamforce4Bowling zur Verfügung gestellte Livestream wurde wieder von allen eifrig genutzt – auch auf der Halle wurden einige Zuschauer an den Tablets „erwischt“. 3 Kameras fingen alle 18 Bahnen ein. Auch wenn die Ergebnisbildschirme nicht immer perfekt zu erkennen waren, so half doch der ständig aktualisierte Liveticker im Bild dabei, den Überblick zu behalten.

Die Ergebnisbereitstellung, sowie die -präsentation liefen auch wieder etwas besser als im letzten Jahr. Alle waren in der Halle zu jeder Zeit top informiert. Ein großer Dank geht hier an das Team von Streamforce4Bowling – um Marco und Nicole Pietschner – und an Sven Sager vom Bowl For Fun. Sie sorgten in Zusammenarbeit mit dem restlichen Bowl For Fun-Team jederzeit für einen reibungslosen Ablauf des Turniers.

Die nächste ONYC 2021 findet 02.01.-10.01.21 in Viernheim statt.

Alle Ergebnisse findet man unter https://www.onyc.info.

 

Bericht von Marco Pietschner (Orga-Team ONYC)


Cookie Hinweis Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung