Home
K. Troup, M. Hupe, D. MacLelland, Ch. Sloan mit World Bowling Präsident Sheikh Talal al Sabah - Foto BowlingDigital

K. Troup, M. Hupe, D. MacLelland, Ch. Sloan mit World Bowling Präsident Sheikh Talal al Sabah - Foto BowlingDigital

Mittwoch, 5. Dezember 2018

Mitch Hupe aus Kanada wurde Sieger im Masters

Italien gewinnt Gold im Team

Nach den drei Runden im Masters standen Christopher Sloan (Irland), Kyle Troup (USA) und die beiden kanadischen Bowler Dan MacLelland und Mitch Hupe als Teilnehmer am Halbfinale fest.

Hupe schaltete mit 2:0 seinen Landsmann MacLelland aus und Troup gewann gegen Sloan ebenfalls mit 2:0.

Mitch Hupe holte dann im Finale eine Goldmedaille für Kanada bei dieser Weltmeisterschaft.

Medaillen im Masters

Gold: Mitch Hupe (Kanada)

Silber: Kyle Troup (USA)

Bronze: Christopher Sloan (Irland) und Dan MacLelland (Kanada)

 

Für eine große Überraschung sorgte das italienische Team, das im Halbfinale gegen Kanada gewann und im Finale souverän das Team der USA besiegte.

Medaillen im Team:

Gold: Italien

Silber: USA

Bronze: Kanada und Singapur

 

Medaillen in der All Event-Wertung

Gold: EJ Tackett (USA)

Silber: Andrew Anderson (USA)

Bronze: Dan MacLelland (Kanada)

 

Medaillen im Trio

Gold: USA (Troup, Anderson, Tacket)

Silber: Indonesien (Islam, Rachmadian, Lalisang)

Bronze: Schweden (Wetterberg, Svensson, Larsen) und Korea (Park, Koo, Kim)

 

Medaillen im Doppel

Gold: Malaysia (Ang, Al-Hakim)

Silber: USA (Tackett, Anderson)

Bronze Korea (Park, Kim) und Kanada (MacLelland, Lavoie)

 

Medaillen im Einzel

Gold: Muhammad Rafiq Ismail (Malaysia)

Silber: Dan MacLelland (Kanada)

Bronze Andrew Anderson (USA) und Kyle Troup (USA)

 

Alle Ergebnisse findet man unter http://2018wmc.worldbowling.org/results/

 
 

Weitere News aus der Rubrik World Men Championships

Treffer 1 bis 3 von 9
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 Nächste > Letzte >>