Home

Nicole Blase und Nadine Geissler verteidigten ihren deutschen Doppelmeister-Titel erfolgreich

Die deutschen Doppel- und Vizemeister 2016 Christian Rechenberg, André Schröder, Tobias Börding, Timo Schröder

Alle Medaillengewinner

Die Vizemeisterinnen 2016 Alexandra Filor und Michaela Göbel-Janka

Bronzemedaillen für Laura Beuthner, Sandra Matz, Stefanie Rose, Isabelle Arnold

Die Vizepräsidentin des BBV e.V. Bettina Beuthner, überreichte die Ehrenpreise

Bronzemedaillen für Dirk Dreyer, Sebastian Lange, Oliver Pescher, Michael Krämer

Donnerstag, 30. Juni 2016

Titel erfolgreich verteidigt

Nadine Geissler und Nicole Blase wurden auch in diesem Jahr Deutsche Meisterinnen im Doppel. Auf Platz vier nach der Vorrunde ins Masters gestartet, trafen sie nach ihrem Sieg im Viertelfinale über Alexandra Völlmerk und Heike Jackson im Halbfinale auf die Erstplatzierten der Vorrunde, Sandra Matz und Laura Beuthner. Das Doppel Matz / Beuthner gewann das erste Spiel mit 381 : 366 Pins, in den beiden anderen Spielen konnten sich Geissler/Blase mit 396 : 343 und 421 : 372 Pins durchsetzen.

Auch die zweite Begegnung im Halbfinale der Damen lief über drei Spiele. Michaela Göbel-Janka und Alexandra Filor, die Zweitplatzierten der Vorrunde, sicherten sich das erste Spiel mit 359 : 325 Pins gegen Stefanie Rose und Isabelle Arnold. Das zweite Spiel gewann das Doppel aus Mecklenburg-Vorpommern mit 383 : 377 Pins und im dritten entscheidenden Spiel war wieder das Doppel Göbel-Janka/Filor mit 379 : 339 Pins erfolgreich.

Damit standen sich im Finale der deutschen Meisterschaft 2016 die Doppel Göbel-Janka/Filor und Geissler/Blase gegenüber. Das Titelverteidiger-Doppel gewann mit 2:0 Punkten.

Die Medaillen im Damen-Doppel 2016 erhielten

Gold- Nicole Blase und Nadine Geissler (Baden)

Silber – Michaela Göbel-Janka und Alexandra Filor (Hessen)

Bronze - Stefanie Rose und Isabelle Arnold (Mecklenburg-Vorpommern) sowie Laura Beuthner und Sandra Matz (Berlin)

 

Große Spannung und harte Kämpfe bei den Herren-Doppel

Nachdem sich André und Timo Schröder im Viertelfinale gegen das Doppel Dirk Baade und Marcus Ruschke aus NRW mit einem 2 : 0 Sieg den Einzug in das Halbfinale gesichert hatten, trafen sie dort auf die Zweitplatzierten Oliver Pescher und Sebastian Lange aus Rheinland Pfalz. Auch diese Partie absolvierte die Bremer Brüder mit einem 2 : 0 Sieg und hatten so den Weg ins Finale frei. Dort stand ihnen das bayerische Doppel Tobias Börding und Christian Rechenberg gegenüber, das die Vorrunde auf dem ersten Platz beendete und dann im Halbfinale das Doppel Michael Krämer und Dirk Dreyer aus NRW als Gegner hatte. Das erste Spiel dieser Begegnung gewann das bayerische Doppel mit 426 : 403 Pins, das zweite Spiel endete unentschieden mit 386 : 386 Pins. Im folgenden Roll Off über zwei Frames konnten sich Börding/Rechenberg mit 88 : 56 Pins durchsetzen.

Im Finale der Herren-Doppelmeisterschaft 2016 standen sich zwei ebenbürtige Gegner gegenüber. Das erste Spiel gewann das Doppel Börding/Rechenberg mit 410 : 390 Pins, im zweiten hatte das räumstarke Bremer Doppel mit 420 :353 Pins die Nase weit vorne und im dritten gab es einen knappen Sieg von 397 : 407 Pins für das bayerische Doppel.

Die Medaillen im Herren-Doppel 2016 erhielten

Gold- Tobias Börding und Christian Rechenberg (Bayern)

Silber – André Schröder und Timo Schröder (Bremen)

Bronze – Michael Krämer und Dirk Dreyer (NRW) sowie Oliver Pescher und Sebastian Lange (Rheinland Pfalz)

Die anschließende Siegerehrung wurde von dem DBU-Sportdirektor Bodo Gripp vorgenommen. Der Spielleiter der Deutschen Meisterschaften, Walter Werner überreichte die Urkunden und von der Vizepräsidentin des BBV, Bettina Beuthner, erhielten die Medaillengewinner Berliner Ehrenpreise.

Alle Ergebnisse der bisher durchgeführten Wettbewerbe findet man auf der Website der DBU www.dbu-bowling.com

Nun beginnt der Einzelwettbewerb, dessen Vorrunden in zwei Gruppen gespielt werden.

 
 

Weitere News aus der Rubrik DM Aktive

Themenseite

DM Aktive 2016

Unterseiten

Historie DM Aktive 

Weitere News

Gold, Silber und Bronze für die Berliner Bowlerin Gisela Insinger
European Senior Bowling Championships

Medaillenregen für das deutsche Seniorenteam  >

01.07.2016
Auf Medaillenkurs - Martina Beckel, Uschi Diekhoff und Gisela Insinger
European Senior Bowling Championships

Zwischenbericht aus Kopenhagen  >

29.06.2016
QAMFGO 3 Startgruppen ausgebucht
Deutsches Ranglistenturnier

QAMFGO 3 Startgruppen ausgebucht  >

28.06.2016
Dänische Jugendliche trugen die Fahnen der teilnehmenden Länder
European Senior Bowling Championships

Eröffnung der 25. ESBC in Kopenhagen  >

26.06.2016

QR-Code DBU-Homepage

Den nachfolgenden QR-Code über das Smartphone einscannen und danach kann die DBU-Homepage ohne manuelle Eingabe der URL über das Smartphone aufrufen werden.

Homepage Deutsche Bowling Union
jweiland.net, die Experten für TYPO3 Hosting
www.kreditexperte.de
Bowleasy
QubicaAMF Logo Bowltech