Home
Dienstag, 19. März 2019

WJC 2019 - Einzelwettbewerb

Im ersten Wettbewerb gab es keine Medaillen für das deutsche Team. Auf sehr hohem Niveau wurde der Einzelwettbewerb ausgetragen. Mit ein Grund dafür ist die neue Zählweise, die bei den World Junior Championships eingesetzt wird. Hierbei zählt ein Strike grundsätzlich 30 Pins, ein Spare zählt 10 Pins plus den Anwurf im selben Frame (Beispiel: 9/ = 19 Pins und 7/ = 17 Pins), ein offener Frame zählt wie bisher.

Auch ohne Medaille haben unsere deutschen Athleten gute Leistungen im Einzelwettbewerb gezeigt.

Die beste Platzierung erreichte Patrick Weichert mit dem 11. Platz (1379 Pins / 229,83 Schnitt), Paul-Sullivan Purps landete auf Platz 19 (1341 Pins / 223,50 Schnitt). Natalie Groll kam bei ihrem Debut auf internationaler Bühne auf den 17. Platz (1245 Pins / 207,50 Schnitt) und Franziska Czech platzierte sich als 26. (1176 Pins / 196,00 Schnitt).

Die neuen Weltmeister heißen Geun Ji (KOR) und Arianne Tay (SGP). Der Südkoreaner konnte im Halbfinale mit einem perfekten Spiel gegen Maximiliano Lopez aus Mexico gewinnen und setzte sich im Finale gegen Jesse Ahokas (FIN) durch, der im Halbfinale gegen seinen Landsmann Pyry Puharinen gewonnen hat.

Arianne Tay hat ihr Halbfinale gegen Grace Gella (PHI) gewonnen und stand im Finale Peppi Konsteri aus Finnland gegenüber. Diese hatte in einem engen Halbfinale Mila Nevalainen (FIN) besiegt. Im Finale konnte sie mit 190 Pins nicht gegen die 230 Pins von Arianne mithalten und landete auf dem Silberrang.

Morgen früh um 9.00 Uhr geht es weiter mit dem Doppelwettbewerb. Die beiden deutschen Doppel starten wieder zeitgleich.

Um 13.30 Uhr geht es dann direkt weiter mit dem ersten Block im Mannschafts-Mixed-Wettbewerb.

 
 

Weitere News aus der Rubrik International Jugend