Home
Mittwoch, 18. September 2019

Stützpunkttraining in Langen

Bericht 7.9.2019

 

Am Samstag, den 7.9. fand ein weiteres Stützpunkttraining für unsere Nationalspieler in Langen statt. Es nahmen vier Spieler und eine Spielerin teil. Unter der Leitung von Sven Sager und Sylvia Meurer stand das Training unter dem Thema: Wettkampfvorbereitung!

 

Die neue Saison hat bereits mit den ersten Turnieren begonnen und die Liga steht vor der Tür.

Daher hat Sven für das Training ein anspruchsvolles Ölbild herausgesucht und für die Teilnehmer aufgelegt. Die Vorgaben für die Vorbereitungszeit waren:

 

1.            sehr gutes Aufwärmen und Dehnen (damit sofort der 1. Probewurf bewertbar ist) und

2.            nur 5 Minuten Einspielzeit.

 

In der Einspielzeit sollte man sich für einen Anwurfball entscheiden. Der nächste Ballwechsel wurde erst am Ende des Spiels erlaubt. Jeder hatte eine Bahn und nun sollten 4 Wettkampfspiele absolviert werden.

Der zu spielende Weg stellte sich als nicht sehr gross dar und musste daher genau getroffen werden.  Also genau das richtige Training für die Vorbereitung. In der Nachbesprechung wurde das Ölbild erklärt und jedem Spieler aufgezeigt, wo der optimale Weg für sein Spiel lag. 

Nach einer kurzen Pause konnte dann jeder nochmal alle anderen Bälle (die noch nicht eingesetzt wurden) auf dem Ölbild ausprobieren. Zum Abschluss haben wir über Specto noch ein 7/10 Räumtraining angesagt.

 

Zum Abschluss noch ein kleiner Terminhinweis: das nächste und letzte Training in Langen dieses Jahr musste vom 23.11. auf den 2.11. verlegt werden. Bitte den neuen Termin beachten. 

 

Bis bald in Langen

 
 

Weitere News aus der Rubrik Nationalkader